Frühchen das Leben retten, junge Innovatoren in Slums erkennen, schneller Englisch lernen. Das alles und noch viel mehr macht Big Data möglich: eine neue Sicht auf die Welt, in der wir leben.

Aber was ist Big Data wirklich, wie sehen wir die Welt jetzt anders, wieso kann Google Text in dutzende Sprachen übersetzen, darunter auch Klingonisch – und warum spielen dabei lernende Maschinen eine zentrale Rolle? Wissen wir dann bloß noch was, aber nicht mehr warum es passiert?

Darum geht es – und um mehr: wie wir mit diesem neuen Verständnis der Welt umgehen: Wer wird da mächtiger, und wer verliert? Können Menschen in so einer Welt noch frei handeln, und wer beeinflusst wen? Die digitale Welt ist vielschichtiger und spannender als viele ältere Entscheidungsträger glauben – aber wie können wir sie am besten gestalten?

Darüber sprechen und diskutieren wir – und schenken uns nichts.

Denn zu viel steht am Spiel – unsere Zukunft.