Eine große Konferenz lebt vor allem durch die Unterstützung vieler unterschiedlicher Förderer und Kooperationspartner – dafür ein herzliches Dankeschön.

Ein besonderer Dank gilt unserem Förderer: der Techniker Krankenkasse (TK). Die TK möchte jungen Menschen die Kompetenz hinsichtlich der Nutzung digitaler Medien vermitteln. Deshalb unterstützt die TK auch gern zum zweiten Mal die BJKM sowohl finanziell als auch personell.

Die Techniker Krankenkasse

Die Digitalisierung und deren Auswirkungen für die heranwachsende Generation sind für die Arbeit der TK im Bereich der Gesundheitsförderung zu einem neuen und wichtigen Aufgabenfeld geworden.

“Es geht heute nicht mehr darum, ob und ab wann Jugendliche Zugang zu digitalen Medien haben sollten […] sondern wie sich unsere digitale Gesellschaft gesund gestalten lässt. Dabei möchten wir als Krankenkasse nicht nur die gesundheitlichen Folgen des digitalen Konsums abwarten, sondern mitgestalten.” (Dr. Sabine Voermans, Leiterin Gesundheitsmanagement der TK)

Frau Dr. Voermans verdeutlicht, dass eine frühzeitige und systematische Medienerziehung die wirkungsvollste Präventionsarbeit ist. Die TK sieht im Multiplikationsansatz der Konferenz ein gutes Instrument, um die Kompetenzvermittlung hinsichtlich der quantitativen sowie qualitativen Nutzung digitaler Medien in ganz Deutschland zu vernetzen und zu verstärken.

“Medienkompetenz bedeutet nicht nur zu wissen, wie man Geräte bedient. […] Neben der quantitativen geht es auch um die qualitative Mediennutzung. Es bedeutet Online-Inhalte intellektuell und emotional zu verarbeiten, Informationen und deren Quellen kritisch zu hinterfragen und sich eine eigene Meinung zu bilden.” (Thomas Holm, Leiter Gesundheitsförderung der TK)

Die BJKM leistet einen kleinen Beitrag zur Kompetenzerziehung der Jugendlichen. Die Kompetenzvermittlung hinsichtlich digitaler Medien ist eine wesentliche Voraussetzung für einen gesundheitsbewussten Umgang.

Teachtoday

Teachtoday ist eine Initiative der Deutschen Telekom zur Förderung der sicheren und kompetenten Mediennutzung.

Kooperationspartner