Seite wählen

Workshops 1

Um schneller zum gesuchten Workshop zu gelangen, klickt einfach auf den Namen in der Liste:

1 | Ich bin schön – der Zwang zur perfekten Selbstdarstellung

2 | Körpersprache

3 | Das GameGame

4 | Digital Wellbeing

5 | Zivilcourage

6 | 10 Jahre Arbeit als Medienscouts

7 | Digital Wellbeing: „Ommm Online“

8 | Gemeinsam Klasse sein

9 | MedienUniversum/Medienplanet App

Zurück zum Konferenzplan

1 | Ich bin schön – Selbstdarstellung und Stereotypisierung in den Medien

Beschreibung:

Das Jugendalter ist eine Zeit des körperlichen und seelischen Umbruchs. Kaum verwunderlich, dass die Unzufriedenheit mit dem eigenen Aussehen steigt und die oft perfekten Fotos auf Instagram Neidgefühle auslösen, da sie so wirken, als seien sie einem professionellen Fotoshooting entsprungen. Wer das eigene Selbstwertgefühl an der Zahl der Likes und Posts misst, wird somit früher oder später an sich zweifeln.

Innerhalb dieses Workshops setzen wir uns kritisch mit stereotypen Rollenbildern und medial vermittelten Schönheitsidealen auseinander. Wir gehen der Frage nach, was Algorithmen damit zu tun haben können und machen uns stark für die mediale Mainstreamflut.

 

Referentin:

Saskia Nakari

Dipl. Medienpädagogin

Referentin für Pädagogischen Jugendmedienschutz am Stadtmedienzentrum Stuttgart

2 | Körpersprache – Wie wirke ich auf andere?

Beschreibung:

„Man kann nicht nicht kommunizieren“ sagte schon einst Paul Watzlawick. Das heißt, auch wenn wir nicht sprechen, sendet unser Körper Signale aus, wie wir uns fühlen und was wir gerade denken. Diese nonverbalen Informationen werden von unserem Gegenüber individuell interpretiert, verstanden und abgespeichert.
Fakt ist, dass unsere Mimik, Gestik, unsere Stimme aber auch unser gesamtes Äußeres – also der visuelle Eindruck auf unser Gegenüber erst einmal größer ist als das gesprochene Wort.
Können wir unsere Körpersprache beeinflussen? Ja, das können wir, indem wir uns erst einmal unserer Körpersprache bewusst werden. Wie wirke ich und ist diese Wirkung von mir beabsichtigt? Worauf sollte ich achten und wie bleibe ich dabei authentisch?
Ein Schauspieler und eine Kommunikationstrainerin geben Euch Tipps, wie Ihr in Zukunft Euren körpersprachlichen „Auftritt“ noch besser gestalten könnt.

 

Referentin und Referent:

Martina Winkler

Josip Culjak

3 | Das GameGame: Abzocke im Spiel

Beschreibung:

Der Markt für Videospiele hat Kino- und Musikbranche weit hinter sich gelassen. Das Game ist das neue Leitmedium der Unterhaltungsindustrie. Also: Lasst uns über Spiele reden!
In diesem Workshop erschaffen wir mit dem GameGame eine eigene Spielidee. Das GameGame ist eine von einem finnischen Spielwissenschaftler entwickelte Methode, um Spiele zu verstehen und zu designen. Nach diese kreativen Prozess diskutieren wir eine dunkle Seite des Videospiels: Welche Strategien benutzen Spiele-Publisher heute, um Gamer*innen das Geld aus den Taschen zu ziehen? Vor allem vermeintliche Free2play-Spiele enden schließlich nicht selten in Abzocke…

Padlet

Referent:

Frank Schlegel

4 | Digital wellbeing – wie können Medien mich dabei unterstützen?

Beschreibung:

Die Zeit der E-Mails ist vorbei – Slack, WhatsApp & Mindmap – Tools wie z. B. Miro haben unsere Arbeitswelt revolutioniert & effizienter gemacht. In unserem Workshop sammeln wir Ideen & bauen unsere eigenen Masterplan in smarter Kommunikation auf. Was dürft ihr an Eurer Schule benutzen & wo ist Vorsicht geboten, um Datenschutzinteressen nicht zu verletzen? Dabei lernen sowie bewerten wir, an welchen Stellen uns Medien helfen, um schneller zu werden & wo der persönliche Austausch das effizientere Medium ist. Außerdem werfen wir einen Blick auf unsere Bildschirmzeit. Wie viel Medien sind, gut für uns & wo brauchen wir klare Pausen? Egal ob Schülerfirma oder Projektarbeit – diese Tools könnt ihr für jede Zusammenarbeit im schulischen Kontext nutzen.

Referent:

Jakob Handrick

5 | Zivilcourage

Beschreibung:

In der Arbeit mit Schülern kommt es immer wieder zu Momenten, in denen ihr als Scouts herausgefordert werdet:
Manche Schüler haben keine Lust und wollen euerer Anleitung nicht folgen. 
Gruppeneinteilungen wollen nicht akzeptiert werden und manchmal kann man gelangweilte und provokative Kommentare zu hören bekommen.
In diesem Workshop besprechen wir, wie ihr in solchen Situationen gezielt reagieren könnt und gehen bei Bedarf auf gezielte Schwerpunkte ein.

 

Referent:

Tammo Krüger

6 | 10 Jahre Arbeit als Medienscouts

Beschreibung:

Back to the roots

Wie ihr eure Arbeit an der Schule verwurzelt

  1. Für Wen (x. – y. Klassenstufe)?
  2. Wann und was (Einbettung im SJ/Themengebiete)?
  3. Wie (Organisation)?

Läuft bei euch auch nicht alles optimal? In unserem Workshop wollen wir euch unsere Aktivitäten und Organisationsstrukturen vorstellen und eure kennenlernen. Back to the roots – Durch diesen Austausch werdet ihr lernen die Medienscoutsarbeit noch besser an der Schule zu integrieren/verwurzeln.

 

Referentinnen:

Fiona Gerst

Kimberly Weinmann

Luisa Becker

Sophie Kopf

7 | Digital Wellbeing: „Ommm Online“

Beschreibung:

Wer kennt das nicht: Eigentlich wollten wir das Smartphone schon längst weggelegt haben, aber immer noch kleben wir an den Geräten, die ständig unsere Aufmerksamkeit verlangen. Der Sog des Digitalen wird immer stärker, und ihn zu kontrollieren, fällt vielen von uns zunehmend schwer. Im Workshop stellen wir uns daher folgenden Fragen: Welche Mechanismen sorgen dafür, dass es mir so schwerfällt, mich vom Smartphone zu lösen? Welche Anzeichen deuten auf eine problematische Mediennutzung hin? Und wie schaffe ich es, meine Mediennutzung zu regulieren? Gemeinsam möchten wir herausfinden, was einen gesunden Medienkonsum eigentlich ausmacht und wie sich dieses Wissen in der Beratung von Mitschüler*innen anwenden lässt.

Weitere Informationen und Angebote auf:

 

Referentinnen:

Nadine Eikenbusch

Derya Lehmeier

8 | „Gemeinsam Klasse sein“ – Mobbing- und Cybermobbingprävention im Setting Schule für Schüler und Scouts

Beschreibung:

Wie sensibel sind wir wirklich für beginnende Mobbingprozesse? Wie schaffen wir es, gemeinsam wertschätzend, fair und „gesund“ mit
einander umzugehen? Gucken „Bystander“ wirklich nur zu? Wie können wir uns vor Mobbing schützen oder wo bekommen wir Hilfe?
Was ist der Unterschied zwischen Streit und Mobbing? Und was läuft bei Cybermobbing (anders) und wie passen Medienscouts dazu?
Im Workshop „Gemeinsam Klasse sein“ schauen wir gemeinsam auf Inhalte und Erfahrungen aus dem bundesweiten Projekt zur
Mobbingprävention an weiterführenden Schulen. Wir werfen einen Blick in die Materialen der Online-Plattform www.gemeinsam-klasse-sein.de
und checken einzelne Übungen, Tutorials und Filme auf ihr Potenzial, unsere Klasse zu einer tragfähigen Gemeinschaft für die Zukunft zu machen.

 

Referentin:

Arlett Dölle

Techniker Krankenkasse

Team Gesundheitsmanagement

9 | MedienUniversum/Medienplanet App

Beschreibung:

Digital gesund ab der Grundschule – geht das überhaupt?

Im Workshop tauschen wir uns darüber aus, welche Rolle digitale Medien und Inhalte in der Lebenswelt von Grundschulkindern spielen. Ihr lernt mit dem Online-Portal MedienUniversum Materialien und Methoden kennen, die Unterstützung und Anleitungen bieten, medienbezogene Themen in der Grundschule zu thematisieren. Mit der Kreativ-App Medienplanet können Kinder digitale Medien altersgerecht, interaktiv und sicher entdecken.

Ziel des Workshops ist es, gemeinsam praktische Szenarien zur Stärkung der Medienkompetenz von Grundschulkindern zu entwerfen.

Referentinnen:

Katy Gillner

Referentin für Medienpädagogik, Medienzentrum Greifswald e.V.

Zurück zum Konferenzplan

Cookie Consent mit Real Cookie Banner